09.04.2012 Standortbestimmung

Eingetragen bei: 2012 15 plus X | 0

Es ist bereits April, und somit das erste Quartal 2012 schon wieder vom Kalender abgerissen. Ich warte immer noch auf den Frühling und die Möglichkeit, bei schönen warmen Temperaturen durch die Lewitz zu radeln. Aber bisher hatten wir in 2012 nicht viele Gelegenheiten dazu. Aber auch bei schlechten Wetter wird trainiert. So stand Mitte März das Schwimmtrainingslager in Lindow auf dem Plan, wo ich dann wieder einige Kilometer im 50 Meter Becken abspulen konnte. Da mich aber immer noch Knieprobleme plagen, hapert es ein wenig mit dem Laufen. Immer noch Physio, Strom und Stabitraining. So konnte ich dann Ende März meinen Halbmarathon beim Eldelauf an den Nagel hängen. Aber ganz dann auch nicht! Ich lief die 5 km Strecke und gewann diesen Lauf dann auch gleich- Was für ein Motivationsschub. Wenn es das Wetter und mein Schweinehund zuließen, fuhr ich Rad und so kamen dann doch bereits schon einige Kilometer zusammen. Mein 4. Wettkampf 2012 war der Duathlon in Godern am Ostermontag. Ungemütliches Wetter und starker Wind bestimmten den Tag. Ich fühlte mich ganz gut und es waren ja zum Glück auch nur 2x 3,2 km (hab nachgemessen) zu laufen. Dafür musste auf dem Rad mächtig gekämpft werden. Zum Lohn ist dann am Ende mit Platz 8 noch eine Topten Platzierung herausgesprungen. Am 09.04.2012 ging es dann nach Hamburg zu Medletics, wo ich für mein Renn- und Triathlonrad eine Positionsanalyse durchführen lies. Der Mike Lorenz half mir mittels Computeranalyse meine Sitzposition auf den Rädern noch weiter zu verbessern, um somit noch effizienter zu fahren. Dieser Tag war ein gewinnbringender Erfahrungsaustausch und ich kann jedem nur empfehlen, so eine Radanalyse machen zu lassen. Bis Ende Mai stehen bei mir im Wettkampfkalender noch zwei Duathlons und das Radgiganten-Einzelzeitfahren auf dem Plan.