10 Jahre Triathlon

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Heute feiere ich Triathlon-Geburtstag. Vor genau 10 Jahren hab ich meinen allerersten Triathlon bestritten. Am 20.07.2003 bin ich in Schwerin beim Schloßtriathlon über die tri2003Sprintdistanz von 750m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen gestartet. Damals galt meine Leidenschaft noch voll dem Fußball. Fußball war das Größte, die Sportart für Männer, wer Fußball spielen konnte war der Held alle anderen Sportarten waren viel weniger wert. Also konnte so ein Triathlon einen Raik Hellwig nicht erschüttern. Beim Schwimmen konnte ich mich gerade so über dem Wasser halten. Die 750 Meter waren gefühlte 5 Kilometer. Das hatte ich nicht erwartet. Nach fast 23 Minuten war meine Schwimmtortur beendet und nun kamen die Disziplinen, die mir schon damals gelegen haben. Das Radfahren – mit meinem knallgelben Rennrad mit Campagnolo Mirage Komponenten, welches ich für 1.300 DM gebraucht bei ebay ersteigert habe, fing alles an. Für die 20 Kilometer benötigte ich stolze 43 Minuten (heute wäre das Radwandern in meinen Augen) Zum Abschluss ging es auf die 5km Laufstrecke welche ich in soliden 22 Minuten absolvierte. Laufen ging bei mir schon immer recht gut. Egal ob 100m Sprint oder 10 Kilometer Ausdauer. Das lag mir einfach. In einer Gesamtzeit von 01:27:58 kam ich als 53. vom 100 Startern ins Ziel. Man war ich stolz auf mich – ich habe einen Triathlon durchgestanden. Wer will mir noch was anhaben. So meine Gedanken 2003. Ich wusste noch gar nicht, dass es andere Distanzen im Triathlon gab, vom IRONMAN ganz zu schweigen. Aber ich war jetzt Triathlet und wollte den Sport unbedingt weiter machen.
Bis heute sind 40 weitere Triathlons bei mir dazugekommen. Egal ob Sprint-, Olympische- oder Mitteldistanz und sogar ein IRONMAN (3,8/180/42km) sind in 10 Jahren bei mit dazugekommen.
Ich bin ein Statistiker – schreibe jeden Training- und Wettkampfkilometer akribisch auf. Seit 2003 bis zum 30.06.2013 bin ich 7778 km gelaufen, 20822 km Radgefahren, 515 Stunden Spinning hab ich absolviert, 407 km geschwommen und habe 136 Wettkämpfe absolviert.
Heute bin ich ein Triathlonspinner, ein Materialfreak der immer nach der besonderen Ausrüstung sucht. Der eine poliert am Wochenende seine Alufelgen vom Auto auf Hochglanz und ich könnte mich den ganzen Tag mit meiner Hightech-Radmaschine beschäftigen.
Ich sauge seit einiger Zeit jedes Buch in mich hinein, was mit Triathlon zu tun hat. Vor 10 Jahren noch hab ich jede Art von Lesen verweigert, selbst zur Schulzeiten hab ich mich vor dem Leser der Pflichtlektüre im Deutschunterricht gekonnt gedrückt. Bis heute hab ich mehr als ein Dutzend Sportbücher gelesen und gerade die, die über den Hawaii-Triathlon berichten faszinieren mich besonders.
Ich fühle mich gesund und mit meine 36 Jahren bedeutend sportlicher als zu meiner fußballaktiven Zeit. Keine blauen Flecken, zerschundene Schienbeine und Blessuren an den Knien oder Füßen. Natürlich kann auch Triathlon mal wehtun aber hier spielen gegnerische Fremdeinwirkungen kaum eine Rolle. Ich liebe diesen Sport und hoffe auf viele weitere Jahre im Triathlon! „Denke wie eine Hummel und trainiere wie ein Rennpferd“