Sprinttriathlon in Waren an der Müritz

Eingetragen bei: 2017 in der Kürze ... | 0

Nur das Wetter wollte heute nicht so richtig mitspielen. Frische 15 Grad waren es beim Checkin in die Wechselzone kurz nach neun. Es nieselte aber trotzdem fanden sich 185 Athleten am Freibad in Waren ein, um über die Sprintdistanz (0,75/2075km) an den Start zu gehen. Die Wettkampfrichter habe die Wassertemperatur wohl mit dem großen Zeh gemessen, denn anscheinend soll die Müritz 21,5° warm sein (Also Leute ab an den Strand ) Für uns hieß das Neoverbot. Dafür wehte ein kräftiger Wind über den See. Als 32. kam ich aus dem Wasser (schwimmen lief mal wieder SCHEISSE) dafür gelang mir ein schneller Wechsel und auf meiner STEVENS-Maschine lief es natürlich wie geschmiert. Genau 40 Sekunden langsamer als die Radbestzeit von Thomas Winkelmann kann sich doch sehen lassen. An Platz fünf liegend schnappte ich mein Laufwerkzeug und dann ging es ab Richtung Hafen und wieder zurück. Einen Platz musste ich noch abgeben, aber der Rücken hielt und die Gesamtperformance mit Platz 6 und AK Platz 2 kann sich doch sehen lassen.